Lesen und Schreiben

Es ist sicher nicht ganz ohne seinen Alltag gezwungener Maßen neu zu organisieren, aber gleichzeitig bietet es Chancen. Richtig. Also, mal ganz ehrlich, wer hat nicht Bücher, die er schon immer mal lesen wollte, aber nie die Zeit und Muse fand, genau, die können jetzt in Ruhe genossen werden. Tut es.

Außerdem haben viele von euch da draußen sicher auch schon immer mal Lust verspürt selbst etwas zu schreiben, eine Geschichte zu verfassen oder einfach Erinnerungen zusammenzutragen. Auch dafür habt ihr jetzt ganz viel Zeit. Der Friedrich-Maerker-Verlag hat dazu ein tolles Buch, das kann euch helfen die Kreativität zu nutzen: SchreibART von Regina Vogt. Nutzt die Zeit!

IMG_1673

Vielleicht ist es schon ein Anfang über die Bücher, die ihr lest etwas zu schreiben, einen Kommentar oder eine Fortsetzung. Es gibt unheimlich viele Möglichkeiten. Der Trick ist, sich nicht über die Zeit ärgern, die ihr nicht draußen verbringen könnt, sondern einfach die Zeit allein und drinnen zu genießen und all die Dinge zu machen, für die ihr sonst keine Zeit findet.

Ja, geht positiv an die Quarantäne und das Social Distancing heran! Mit Sicherheit könnt ihr davon profitieren.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.