Lesen – Freizeitbeschäftigung

Gerade steht die Welt Kopf. Was ist da nur los? Ein Virus verunsichert alle Menschen und hat dazu geführt, dass die Schulen in ganz Europa geschlossen bleiben. Das ist doch verrückt.

Es sind aber keine Ferien. Nein, es soll zuhause gelernt und gearbeitet werden. Es gibt keine Möglichkeit nach draußen an die frische Luft zu gehen und selbst wenn, dann unter strengen Vorschriften. Was kann man da machen, wie kann die Freizeit gestaltet werden?

Ich persönlich befinde mich seit drei Tagen im Lockdown. Richtig, ich befinde mich an einem Ort, wo es untersagt ist aus dem Haus zu gehen. Im Eigenversuch beobachte ich mein Verhalten. Anfangs dachte ich, dass ich viel mehr Fernsehen werde, aber nein. Nichts dergleichen. Ich habe noch keinen einzigen Film gesehen.

Was mache ich stattdessen, ich habe sehr viel telefoniert, WhatsApp Nachrichten verschickt und gelesen. Genau, Lesen ist zu einem wichtigen Aspekt meines Alltags geworden. Ich lese Zeitungen und Bücher. So informiere ich mich und ich habe Spaß, tauche in neue, mir unbekannte Welten ein und genieße die Veränderung.

Es ist eine Veränderung, aber lesend kann sie genoßen werden. Der Friedrich-Maerker-Verlag bietet vielfältige Lektüre für jedes Lesealter. Schaut einfach mal im online Shop vorbei. Lesen macht Spaß.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.